7. PENNY Spendenaktionswoche: 97.561 Euro für den PENNY-Familien-Hilfsfonds des Österreichischen Roten Kreuzes gespendet  
Wiener Neudorf/ Wien, 19.09.2017
Spenden können natürlich auch laufend direkt in den PENNY-Familien-Hilfsfonds des Österreichischen Roten Kreuzes eingezahlt werden
Seit 2011 setzt PENNY ein klares Zeichen der Solidarität mit Familien in Not und rief gemeinsam mit dem Roten Kreuz auch heuer wieder zu einer Spendenaktion für in Armut lebende Menschen mit schulpflichtigen Kindern in Österreich auf. Während der jährlichen Aktionswoche spendeten noch mehr PENNY Kundinnen und Kunden per 1-Euro-Bon für den PENNY-Familien-Hilfsfonds des Österreichischen Roten Kreuzes als im Vorjahr. Das soziale Engagement wurde mit 10 % Rabattgutscheinen honoriert, die ab heute (14.09.) eingelöst werden können. Die Gesamtspendensumme beträgt mittlerweile über 1,3 Millionen Euro.

„Es ist macht mich froh, dass wir es alljährlich schaffen, gemeinsam mit den PENNY Kundinnen und Kunden eine beachtliche Summe für Familien in Not zu sammeln. Wir konnten das Ergebnis des letzten Jahres um über 7% übertreffen, um damit die knappen Haushaltsbudgets bedürftiger Familien mit Kindern gerade zum Schulbeginn ein wenig aufzupolstern,“ freut sich PENNY Geschäftsführerin Brigitte Brunner.

Spendenaktion gefolgt von Rabattwoche (14. – 20. September 2017)
Auch dieses Jahr mobilisierte PENNY rechtzeitig zu Schulbeginn im Rahmen der gezielten Spendenaktion in allen Filialen wieder die Hilfsbereitschaft der Österreicherinnen und Österreicher. Honoriert wurde der Einsatz aller Kundinnen und Kunden, bereits ab einer Spende von 1 Euro, von PENNY mit einem 10% Rabattgutschein auf einen gesamten Einkauf in der Folgewoche (14. - 20. September).

PENNY-Familien-Hilfsfonds des Österreichischen Roten Kreuzes
Dieser von PENNY ins Leben gerufene Fonds finanziert sich ausschließlich durch Spenden und wird durch das soziale Engagement der Kundinnen und Kunden, sowie durch die ganzjährige Abgabe von 2 Cent aus jeder verkauften kleinen PENNY Papiertragtasche gespeist. Zweck des Fonds ist es schnell und unbürokratisch durch eine gezielte Überbrückungshilfe zu helfen, um so Familien in Not eine Starthilfe für einen Neuanfang zu geben. Die Situation für in Armut lebende Familien ist oft äußerst brisant – die zusätzliche finanzielle Belastung für den Schulbesuch der Kinder stellt Jahr für Jahr eine schwierige Herausforderung für in Armut geratene Familien dar. „Wir sind überzeugt davon, dass es wichtig ist, in die Zukunft zu investieren und wer sind die Träger dieser Zukunft, wenn nicht die Kinder? Bei PENNY sind wir uns der Verantwortung gegenüber der Gesellschaft sehr bewusst – deswegen setzen wir uns ganz gezielt für sozial schwächere Menschen ein. Das Wohl der betroffenen Kinder und Jugendlichen in Österreich steht beim Einsatz aller Mittel ganz klar im Vordergrund“, so Ralf Teschmit, PENNY Geschäftsführer, über die Bedeutung des sozialen Engagements.

Spenden können natürlich auch laufend direkt in den PENNY-Familien-Hilfsfonds des Österreichischen Roten Kreuzes eingezahlt werden (IBAN: AT46 2011 1200 3443 3268, Erste Bank, Kennwort: PENNY).